Suche (Warburg zum Sonntag, Niesen) | Warburg zum Sonntag

invisible
Bild

Kunstausstellung mit Werken von Wieland Schmiedel

Das Christliche Bildungswerk Die Hegge veranstaltet in diesem Winterhalbjahr eine besondere Kunstausstellung und lädt alle an hochrangiger zeitgenössischer Kunst Interessierte dazu ein. Zum Titel der Ausstellung „Königin und König” mit Werken von Wieland Schmiedel wurde die Hegge angeregt durch das Thema der Tagung am 1. Adventswochenende „Du bist ein Königskind - weiblich, würdig, wertvoll”. Der Bildhauer Wieland Schmiedel wurde 1942 in Chemnitz geboren und starb 2021 in Mecklenburg, wo er in Crivitz über Jahrzehnte seine Wirkstätte hatte. Sein Werk umfasst Plastik und Bildhauerei in verschiedenen Materialien (Bronze, Marmor, Kunststein, Holz, Keramik), außerdem Malerei, Zeichnungen, Druckgrafiken. Bekannt wurde er vor allem durch seine Bildhauerwerke im öffentlichen und kirchlichen Raum, z.B. Friedhof Neuruppin, Staatliche Museen Berlin, Skulpturensammlung Dresden, zudem in Schwerin, Brüssel, Gera, Magdeburg, Wittenberg, Oberhausen. Mit seinem Stelenprojekt „Todesmarschstrecken 1945” quer durch Norddeutschland erinnert er an tausende Gefangene, die am Ende des Krieges von einem KZ zum anderen quer durch Deutschland getrieben wurden. Daneben aber zeigt sich in Schmiedels Kunst auch seine Verwurzelung in der Landschaft im Einklang mit der Natur und seine Liebe zu allem Lebendigen. Die Ausstellung kann nur einen kleinen Ausschnitt seiner vielfältigen Werke zeigen, wobei Gestaltungen zum Thema „Königin und König” bevorzugt ausgewählt wurden. Ein Teil der ausgestellten Werke ist verkäuflich, hier handelt es sich vor allem um Siebdrucke, Holzschnitte und digitale Reprografiken. Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenlos. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16.30 Uhr, samstags von 9 bis 12 Uhr. An Sonn- und Feiertagen nach Vereinbarung. Es wird gebeten, sich kurz vorher per Mail oder telefonisch anzumelden. Weitere Auskünfte: Die Hegge, Willebadessen, bildungswerk@die-hegge.de, Tel. 05644/400, www.die-hegge.de.
Bild

Bildungswerk Die Hegge: Autorenlesung mit Ullrich Auffenberg in Niesen

„Auf-Atmen – Trösten und Getröstet werden” heißt das neueste Buch von Monsignore Ullrich Auffenberg, das jetzt im Bonifatiusverlag Paderborn erschienen ist. Das christliche Bildungswerk Die Hegge lädt für Dienstag, den 12. September, um 19.30 Uhr in sein Bildungshaus, Willebadessen-Niesen, Hegge 4, zu einer Autorenlesung mit diesem Buch ein. Neben Pfarrer i.R. Auffenberg, der auf der Hegge lebt, wird Pfarrer Johannes Insel aus Warburg mit seiner Violine den Abend musikalisch gestalten. Trotz Rekordaustrittszahlen aus den christlichen Kirchen und eines riesigen Glaubwürdigkeitsverlustes vor allem der katholischen Kirche, steigt das Trostbedürfnis der Menschen und der Schrei nach seelischer Begleitung. Darum hat der Verlag den Autor zu diesem Buch motiviert. Inmitten von Ängsten vor gewaltigen Einbrüchen wie Krieg oder Naturkatstrophen, aber auch vor persönlichen Verlusterfahrungen, geht es darum, kleine Lichter anzuzünden und Hoffnungsgeschichten zu erzählen. Angesprochen werden Verluste, die etwa entstehen durch den Tod eines lieben Menschen, durch Beziehungstrennung, Flucht und Vertreibung, durch Schmerz, Krankheit, Kündigung der Arbeit oder gar Verlieren der eigenen Identität und anderen Schicksalsschlägen. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen und weitere Auskünfte: Die Hegge, Christliches Bildungswerk, Willebadessen, Tel. 05644/400 und 700, www.die-hegge.de, bildungswerk@die-hegge.de.


north